Über uns

Joanne

Alles hat angefangen mit Joanne…………

2006 ist Joanne nach Uganda gereist, um mit anderen jungen Leuten ehrenamtlich für die Organisation Livingstone zu arbeiten. Sie haben am Bau eines Waisenhauses und einer Schule mitgewirkt: das Jireh Chlidren Centre in Masaka.

J1 - kopie

Als Joanne nach drei Wochen heimkehrte, war ihr sofort klar: dort werde ich gebraucht!
Es gab noch so viel zu tun, so viel Arbeit und sie hat herausgefunden dass man mit relativ wenig Geld sehr viel machen und diesen armen, benachteiligten Kindern helfen kann.

2007 ist Joanne wieder nach Uganda geflogen. Sie hat sich für dieses Projekt engagiert und leidenschaftlich und begeistert dafür eingesetzt, das Leben und die Zukunft dieser Kinder zu verbessern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sie hat dort viele Leute kennengelernt, die sie sehr mochte. Sie motivierte die Kinder in die Schule zu gehen und sie bezahlte für einige Kinder, deren Eltern kein Geld hatten, das Schulgeld. Nach diesen sechs Monaten wurde sich Joanne dessen bewusst , dass sie am meisten für diese würde tun können, wenn sie zurück in den Niederlanden in einem gut bezahlten Job arbeiten und hier auch Sponsoren suchen würde.

Zum Glück gab es viele Freunde und Kollegen, die bereit waren, das Schulgeld für sechs Kinder zu bezahlen.

Mittlerweile hatte Joanne zusammen mit einigen Freunden die Stiftung Mukwano errichtet. Mukwano wollte im Südwesten Ugandas (Buhweju), ganz weit am vom Schuss, eine Kirche, eine Schule und eine Klinik bauen.
Mukwano wollte keine individuelle Hilfe geben. Darum hat Joanne die sechs Kinder persönlich unterstützt.

J3 - kopie

2008 schlug dann das Schicksal zu.
Im Dezember wurde Joanne ermordet und ihr schönes Leben war zu Ende; ein Leben voller Ideale, Pläne, Träume…..

Sie ist nur 27 Jahre alt geworden. Aber sie hat in ihrem kurzen Leben so vieles in Gang gesetzt!