Jovia’s shop

Nakabanda Jovia ist die Mutter von Tendo, Miracle und Agape. Sie war damals eine gute Freundin von Joanne und sie waren sehr solidarisch mit einander.

IMG_0102

Jovia macht die Erziehung ihrer Kinder mutterseelenallein und sie versucht die Kinder gut zu versorgen.

Die Joanne Foundation unterstützt mittels Schulgeldbezahlung und monatlich bekommt Miracle ein Nahrungspaket, weil es wegen ihrer HIV-Medikation sehr wichtig ist, dass sie gesundes Essen bekommt.

IMG-20140510-WA0003-1

Jovia ist sehr dankbar für diese Unterstützung, aber ihr Wunsch war zu arbeiten, sodass sie ihre Kinder selber unterstützen könnte.
Ihr Traum war ein eigenes Geschäft zu haben.

IMG-20140308-WA0003

Wir haben von ihrem Laden den Beginn ermöglicht. Das kleine Wohnzimmer  funktioniert jetzt als Geschäft. Jovia wohnt auf dem Land, wo es keine Geschäfte gibt. Deswegen führt sie eine Art „Tante Emma-Laden“ mit zum Beispiel  Zucker, Milchpulver, Speiseöl, Getränken, Mehl, Reis, Zahnpaste und selbst gebackenen Kuchen.

IMG-20140308-WA0020

Die Kunden sind sehr arm. Es gibt also noch nicht viel Gewinn, aber der Anfang ist gemacht.

Jovia ist sehr stolz; sie hat  jetzt einen eigenen Laden und ein eigenes Gehalt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA